Partnerschaft: Fische und Schütze 2021

Die Partnerschaft zwischen beiden Vertretern der Sternzeichen ist durch zahlreiche Wesensgegensätze geprägt.

Während der Schütze sich weltoffen und zum Teil umtriebig gibt, ist das Wesen des Fisches mehr passiv und hingebungsvoll. Die Labilität der Fische-Geborenen wird durch die Geradlinigkeit und Selbstsicherheit des Schützen abgebaut. Der Schütze gewinnt in einer Partnerschaft mit Fische-Geborene mehr Sensibilität und Konzentration.

Durch ihre sehr unterschiedliche Art zu kommunizieren, und die oft besitzergreifende Eifersucht des Fisches, kann es zu starken Konflikten kommen.

Beide Vertreter der Sternzeichen zeigen sich jedoch sehr tolerant und kompromissfähig. So können sich ihre Gegensätze im praktischen Alltagsleben positiv ergänzen.

Schützemann und Fischefrau

Der männliche Schütze ist lebenslustig und optimistisch. Auch er liebt Unabhängigkeit und ist abenteuerlustig. Er ist vielseitig und humorvoll, was ihn zu einem guten Unterhalter macht.

Seine Partnerin muss nicht nur seine Abenteuerlust teilen, sondern ihm auch in seine geistige Weite folgen können.

Fischefrauen sind sehr sensibel. In einer Partnerschaft suchen sie Erfüllung und Harmonie. Finden sie dies nicht, verfallen sie rasch in Depressionen. Ihre starke Anpassungsfähigkeit, die geradezu an Aufopferung grenzt, wird dem unabhängigen Schützen den Freiraum geben, den er in einer Partnerschaft braucht.

Weibliche Fische-Geborene haben aber auch ein feines Gespür für Männer die sie nur ausnutzen wollen, und gehen ihnen instinktiv aus dem Weg.

Fischemann und Schützefrau:

Der Fischemann ist sehr gefühlvoll, charmant und romantisch. Sein Werben ist unaufdringlich und zurückhaltend, was große Harmonie in die Partnerschaft bringt. Mit seiner Sensibilität kann er sich gut in die Stimmungen seiner Partnerin einfühlen.

Doch muss der Fischemann zuweilen auch Standhaftigkeit und Widerstand zeigen um sich durchzusetzen und nicht ausgenutzt zu werden.

Der weibliche Schütze schätzt Unabhängigkeit und geht gerne auch mal eigene Wege. In einer Beziehung möchte sie die Bedingungen selbst aufstellen, und gefühlsüberladene Bindungen engen sie ein. Sie möchten in einer Partnerschaft als gleichberechtigte Partnerin gesehen werden. Schützefrauen lieben Reisen, Tiere und Natur, und brauchen einen Partner, der mit ihnen in die Welt hinauszieht. Dabei müssen es nicht lange, teure Reisen sein. Tagesausflüge zu interessanten Orten genügen schon, um die Abenteuerlust der Schützefrau zu befriedigen. Der extrem anpassungsfähige Fischemann wird mit seinem Sinn für Romantik solche Ausflüge zu einem unvergesslichen Erlebnis machen können.